Deutsch
English
Română
Српски / Srpskohrvatski
Čeština

Wasser ist essentiell (lebensnotwendig) fürs Leben.

 

Wasser ist der Treibstoff unseres Lebens.

 

Mutter Erde unser blauer Planet ist genauso von zwei Drittel Wasser "umspült", wie unser Körper aus ca. 70 % Wasser besteht. Unser Blut besteht circa zu 94 % aus Wasser und der Rest sind gelöste Stoffe, wie Blutkörperchen, Salz, Mineralien, Nährstoffe, Sauerstoff, Hormone, Enzyme usw.

Ohne Wasser in unserem Körper könnte unser Stoff-Wechsel gar nicht in dieser Form stattfinden. Denn unsere Zellen schwimmen im Wasser und werden über dieses extrazelluläre Wasser versorgt -  und wenn dieses Wasser stark verschmutzt und übersäuert ist, dann wird es für unsere Zellen immer schwieriger, lebensnotwendige Stoffe zu erhalten.

Wasser gelangt innerhalb kürzester Zeit in unseren Blutkreislauf und versorgt so die Zellen in unseren Organen. Jede Zelle ist wie eine Weintraube gefüllt mit intrazellulärem Wasser -  und wenn wir zuwenig Wasser trinken, dann entzieht unser Körper im Notfall unseren Zellen dieses und sie schrumpfen zu Rosinen, welche nicht nur schneller altern sondern auch anfälliger sind für Bakterien und Viren.

Täglicher Wasserbedarf:

Alle Stoffwechselvorgänge in unserem Körper können nur mit Hilfe von Wasser ablaufen. Die Ausscheidung von Giftstoffen über Nieren, Darm, Haut und Lunge ermöglicht das Wasser.

Diesen Flüssigkeitsverlust müssen wir tagtäglich durch Trinken wieder ersetzen.

Als Faustregel gilt: pro Kg Körpergewicht, 30 ml oder rund 2 l Wasser täglich.

Diese Menge steigert sich natürlich bei vermehrter körperlicher und geistiger Anstrengung, sowie durch Einnahme entschlackender Zusätze.

Wohlgemerkt: Wasser! Keine mit Zusätzen aufgepeppten Getränke (Kaffee, Tee, Brause, Softdrinks, Bier etc.), denn diese können nach den Erkenntnissen des Arztes Dr. Batmanghelidj das Wasser nicht ersetzen, sondern entwässern den Körper und greifen Wasserreservoirs an.


Literatur zum Thema Wasser trinken finden Sie in unserem Webshop ->   hier klicken!

Wasser - Urquell allen Lebens

Wir möchten Sie nicht nur am Tag des Wassers daran erinnern, weshalb sich Wassertrinken für Sie lohnt:

* Wasser hilft, die Leistungsfähigkeit des Immunsystems zu steigern.
* Wasser hilft, Augen, Nase, Mund und Schleimhäute feucht und gesund zu erhalten.
* Wasser hilft, unsere Nahrung zu zerlegen, deren Bestandteile zu verstoffwechseln und in unsere Zellen aufzunehmen.
* Wasser ist das Hauptlösungsmittel für unsere Nahrungsmittel, Vitamine, Fermente, Enzyme, Mineralien und Spurenelemente.
* Wasser hilft, am allerbesten beim Abnehmen. Es fördert die Kalorienverbrennung und den Fettabbau.
* Wasser hilft, die Körpertemperatur zu regeln. Es ermöglicht uns zu Schwitzen und liefert uns Schutz vor Kälte. Wassermangel kann zu Frieren führen.
* Wasser hilft, Rückenschmerzen, Bandscheibenleiden und Arthritis vorzubeugen. Es ist das Hauptgleitmittel in den Gelenksspalten, es wirkt als Stoßdämpfer in den Bandscheiben und es bildet eine dämpfende Schutzschicht um Organe und Gehirn.
* Wasser hilft, die Verstopfung von Arterien in Herz und Gehirn zu verhindern. Es mindert damit das Herzinfarkt- und Schlaganfallrisiko deutlich.
* Wasser hilft gegen Falten. Es strafft und glättet die Haut, lässt Sie jünger aussehen und vermindert die Auswirkungen des Alterns, indem es Zellschäden vorbeugt.
* Wasser hilft gegen Verstopfung.
* Wasser hilft, die verbrauchten, schädlichen Gase (zB Kohlendioxid) aus unseren Zellen in die Lunge zu transportieren, damit wir sie ausatmen können. * Wasser ist zugleich für den Sauerstofftransport in unsere Zellen notwendig.
* Wasser hilft, giftige Abfallstoffe aus allen Körperteilen einzusammeln und sie zu Leber, Nieren und Haut zu transportieren, damit sie ausgeschieden und die Organe entgiftet werden können.
* Wasser hilft, die Nieren zu spülen, verhinderten (Nieren-)Steinbildung und beugt Blasenkrankheiten vor.
* Wasser hilft gegen Konzentrationsmangel, Müdigkeit, Schlappheit und Kopfschmerzen.
* Wasser ist ein besserer Muntermacher und Powerdrink als jedes andere Getränk – und das ganz ohne jegliche schädliche Nebenwirkungen.
* Wasser hilft für die Bildung aller Neurotransmitter einschließlich der Glücks- und Anti-Aging-Hormone.
* Wasser hilft, das Blut zu verdünnen. Es beugt so dem Verkleben von Blutblättchen und der Bildung von Gerinnseln vor.
* Wasser hilft, Bluthochdruck und Cholesterinablagerungen in den Blutgefäßen vorzubeugen. Aufgrund von Wassermangel kann es zu Gefäßverengungen kommen, was den Blutdruck steigen lässt. Gegen diesen Druck schützt der Körper die Blutgefäße durch das Ablagern von Cholesterin (damit die Gefäßwände geschmeidig bleiben und nicht reißen). Das verringert den Gefäßdurchschnitt weiter und erhöhten den Blutdruck noch mehr.
* Wasser hilft, Impotenz und Libidoverlust vorzubeugen. Bei Wassermangel werden keine Sexualhormone gebildet – eine der Hauptgründe für Sexualschwächen.
* Wasser hilft, Ablagerungen in den Gelenken, in den Nieren, der Leber, im Gehirn und in der Haut aufzulösen und auszuspülen. Wassermangel kann zu Ablagerungen von Giftstoffen im Gewebe führen.
* Wasser hilft, dass wir konzentriert und leistungsfähig bleiben. Schon ein Flüssigkeitsverlust von nur 2% führt zu ernsthaften Einschränkungen der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit.
* Wasser hilft, dass sich der normale Schlafrhythmus wieder einstellt.
* Wasser hilft, den im Alter oft auftretenden Gedächtnisschwund zu verringern
oder zu verhindern.
Wer genug Wasser trinkt, fördert seine Merkfähigkeit.
* Wasser hilft, das Risiko der Erkrankung an Multiple Sklerose, Parkinson, Hautkrankheiten und Allergien zu reduzieren.
* Wasser hilft, das Gleichgewicht der Elektrolyte (Natrium, Kalium, Chlorid) zu stabilisieren und überschüssiges Natrium zu entsorgen. So hilft Wassertrinken, Ödeme im Körper zu verhindern.
* Wasser hilft, dass heilende Wirkstoffe (Arzneimittel) schnell dorthin gelangen, wo sie im Körper benötigt werden.
* Wasser hilft gegen Schmerzen, Leistungsverlust und Krankheit. Depression, Antriebslosigkeit, nachlassende Denk- und Erinnerungsfähigkeit, Kopf-, Bauch- und Gliederschmerzen, Migräne, Schwindelgefühl etc. können Anzeichen für einen Mangel an Wasser sein.

Der menschliche Körper kann Wasser nicht bevorraten. Wir können in Zeiten von Wassermangel nicht auf Reserven zurückgreifen.
Schon allein deshalb sollten wir regelmäßig – über den ganzen Tag und Abend verteilt – genügend reines Wasser trinken.

Literaturhinweise:

Dr. F. Batmanghelidj tritt engagiert dafür ein, dass die Medizin die große Bedeutung des Wassers für die Gesundheit endlich angemessen berücksichtigt...

Zu seinen Werken gehören:

Ein Umlernbuch - Wasser die gesunde Lösung
ISBN 978-3-924077-83-9

Sie sind nicht krank, Sie sind durstig!
Heilung von Innen mit Wasser und Salz
ISBN 978-3-86731-119-9

Ein Mutmachbuch - Wassertrinken wirkt Wunder
ISBN 978-3-935767-38-5

Das Aufklärungsbuch - Die Wasserkur bei Übergewicht, Depression und Krebs
ISBN 978-3-935767-59-0

Das Selbsthilfebuch - Rückenschmerzen und Arthritis
ISBN 978-3-932098-23-9

Ein Erfahrungsbuch - Wasser hilft - Allergien, Asthma, Lupus
ISBN 978-3-932098-81-9